NACHHALTIGKEIT - GRÜNE MONDE

 

Wir behandeln das Thema Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen mit höchster Priorität. Mit dem Alpenpanorama im Blick und dem Chiemsee in unmittelbarer Nähe, der in eine der schönsten Naturlandschaften eingebettet ist, sehen wir eine große Verantwortung für nachhaltiges Denken. Allein unter diesem Aspekt fühlen wir uns der Nachhaltigkeit stark verpflichtet. Mit einer Vielzahl von sinnvollen Maßnahmen hinterfragen wir die Herstellung von Kajaks und Zubehörteilen in vielerlei Hinsicht. Ob Müll-Vermeidung oder –Trennung, ob Energie-Sparmaßnahmen, Maßnahmen zur Reduzierung des Verkehrs oder Heiz-, Kühlungs- und Lüftungseinheiten – wir reden nicht nur darüber, sondern praktizieren Nachhaltigkeit.

Unsere Kajaks werden nach modernsten Gesichtspunkten in unserem Werk in Rosenheim hergestellt. Laufende Kontrollen in der Fertigung sichern eine gleichbleibend hohe Qualität. Mehr als 80% aller Komponenten, die in den Kajaks verbaut werden, kommen aus eigener Fertigung oder werden von Zulieferern in einem Radius von 100 km hergestellt. Dies sichert wichtige Arbeitsplätze in der Region für unsere Mitarbeiter sowie die unserer Zulieferer und garantiert hohe Qualität und kurze Transportwege. Die Wertschöpfungskette im Land bleibt erhalten.

 

Seit 2009 betreiben wir auf unserer Lagerhalle eine Photovoltaik-Anlage und stellen damit einen Teil des für die Produktion nötigen Stromes ökologisch her. Umweltfreundlich erzeugter Strom passt zur umweltfreundlich hergestellten Kajaks. Dank unserer Photovoltaik-Anlage haben wir seit ihrer Inbetriebname ca. 200 to CO2 eingespart.


Material und Herstellungsverfahren von Prijon HTP-Kajaks ist ökologisch unbedenklich. HTP ist grundwasserneutral und lebensmittelecht. Sowohl Stabilisatoren als auch Farbkonzentrate sind organischen Ursprungs und schwermetallfrei.

 

Alte, ausgediente Prijon Kajaks nehmen wir ein lebenslang kostenlos zurück und kümmern uns um die fachgerechte Entsorgung. PE-Kajaks werden recyclet und können in anderen Bereichen weiter verwendet werden. So arbeiten wir nachhaltig für Mensch und Umwelt.

 

  
ZUBEHÖR FÜR DEN KAJAKSPORT
 
Unsere Ausrüstung für den Paddler konzipieren wir zusammen mit unseren Partnern, um die hohen Ansprüche an Qualität und Funktionalität zu erfüllen. Auch hier setzen wir auf die Nähe zu Entwicklung und Fertigung unserer Zulieferer. Den Großteil unseres Zubehör-Sortimentes entwickeln und fertigen wir selbst oder beziehen es im direkten Umfeld bzw. im angrenzenden EU-Ausland. Somit ist beim Zubehör wie auch bei den Kajaks eine kontinuierliche Qualitätssicherung und größtmöglicher Service gesichert. 

 

Bei Prijon legen wir seit jeher viel Wert darauf, dass unsere Produkte »Made in Germany« sind. Dieses Qualitätssiegel hat in Zeiten der Globalisierung mehr Wert denn je. Es steht nicht mehr nur für die Qualität eines Produktes, sondern auch für die Sicherung heimischer Arbeitsplätze und die Schonung der Umwelt. Denn in der Ökobilanz eines Kajaks aus deutscher Fertigung fehlt schlicht das Schweröl verbrauchende Containerschiff. 

 

Made_in_Germany_WEB.png
 

Dem Gebot der kurzen Wege folgt auch das Konzept dieser Website und unserer gesamten Kommunikation. 

 

Seit 2009 betreiben wir auf unserer Lagerhalle eine Photovoltaik-Anlage und stellen damit einen Teil des für die Produktion nötigen Stromes ökologisch her. Umweltfreundlich erzeugter Strom passt zur umweltfreundlich hergestellten Kajaks. Dank unserer Photovoltaik-Anlage haben wir seit ihrer Inbetriebname ca. 200 to CO2 eingespart.


Material und Herstellungsverfahren von Prijon HTP-Kajaks ist ökologisch unbedenklich. HTP ist grundwasserneutral und lebensmittelecht. Sowohl Stabilisatoren als auch Farbkonzentrate sind organischen Ursprungs und schwermetallfrei.

 

Unsere PE-Abfälle werden fachgerecht entsorgt. Sie werden beispielsweise über einen nur sehr kurzen Weg zun nahegelegenen Zementwerk Rohrdorf geliefert und dort in den Energiekreislauf als Ersatzbrennstoff eingefügt. Dieser Ersatzbrennstoff dient als Sekundärbrennstoff vor allem in Prozessen der Grundstoffindustrie (Zement-, Kalkindustrie) und zur Energieumwandlung, indem er Regelbrennstoffe wie Kohle, Erdgas und Heizöl zu einem bestimmten Anteil ersetzt.

Weitere Infos hier.

 

Alte, ausgediente Prijon Kajaks nehmen wir ein lebenslang kostenlos zurück und kümmern uns um die fachgerechte Entsorgung. PE-Kajaks werden recyclet und können in anderen Bereichen weiter verwendet werden.

 

So arbeiten wir nachhaltig für Mensch und Umwelt.

 

Gruene_Monde_Webbild.png