Kanutestival Altmühlsee

       

ALTMÜHLSEE Kanutestival

 

Das Testival

 

am 10. und 11. Juni 2017 war es wieder soweit ! 

 

An die 100 Boote diverser Hersteller konnten wieder nach Herzens Lust kostenlos getestet werden.

 

Wie in den letzten Jahren war das Kanutestival ein fester Bestandteil des Seefest-Programmes am Seezentrum Gunzenhausen-Schlungenhof.

 

Auszug aus dem Pressetext:

 

Sonniges Wetter lockte viele Besucher zum Kanutestival und Seefest

Altmühlsee - Der Sonnenschein lockte an diesem Wochenende viele Besucher und Einheimische an den Altmühlsee ins Seezentrum Gunzenhausen. Sie konnten sich am Boothaus vergnügen und beim 4. Kanutestival die neuesten Kanus ausprobieren.

Der Kanusport entspricht genau der touristischen Auslegung des Fränkischen Seenlandes mit dem Schwerpunkt auf einen naturbezogenen sanften Tourismus mit Fahrrad-, Wander- und Sportangeboten für die ganze Familie. Dass dieses Anliegen Erfolg hat, zeigt die Tatsache, dass im Surfzentrum Gunzenhausen bereits Kanus zum Ausleihen angeboten werden und sich im Seezentrum Wald mit Michael Stemp ein zweiter Anbieter für Kanuverleih niedergelassen hat.

Insgesamt 96 Boote von 12 namhaften Bootshersteller im Kanusport wurden den interessierten Besuchern präsentierten. Die Boote waren die ganze Zeit über auf dem See zum Testen unterwegs.

 

Für die Sicherheit der Besucher auf dem Wasser sorgte auch dieses Jahr wieder das Team der Wasserwacht unter der Einsatzleitung von Christoph Haller. Zwischen 10 und 15 ehrenamtliche Helfer der Wasserwacht Gunzenhausen sicherten den Sanitätsdienst bei dieser Veranstaltung am Wasser und am Land. Als Anerkennung spendete die Bootsfirma  Prijon für die Wasserwacht Gunzenhausen ein Kanu, dass von den ehrenamtlichen Helfern für die Naturschutzstreifen eingesetzt werden kann.

 

 

altm%C3%BChl_Wasserwacht_1.jpg

 

Vertriebsleiter Wolfgang Haupt übergab das Boot am Samstag an den Vorsitzenden der Wasserwacht Sebastian Beiersdörfer und den Einsatzleiter Christoph Haller. Für die Firma Prijon ist das ehrenamtliche Engagement der Wasserwachtler keine Selbstverständlichkeit und sie möchte dafür mit dem Boot, das mit der dazugehörigen Ausrüstung einen Wert von rund 1500 Euro hat, ihre Anerkennung ausdrücken. (KH)

 

 

Offizieller FLyer

 

Lageplan